MTA-Zwischenprüfung - UPDATE 05.08.2020

Druckversion
Datum: 
15.07.2020

Geschafft! Die Prüfungsvorbereitung für die MTA-Zwischenprüfung stand in diesem Jahr unter keinem guten Stern. Durch die allgemeingültigen Beschränkungen durch Corona mussten sich die Ausbilder einen neuen Weg einfallen lassen, wie die Ausbildungsgruppe der Feuerwehr Haar vernünftig auf ihre MTA-Prüfung vorbereitet werden konnte.
Eine Mischung aus Online-Schulungen, Präsenzübung und Eigenstudium mussten herhalten, dass die Prüflinge möglichst gut vorbereitet werden konnten.

Die Mühen haben sich gelohnt. Unter vorgegebenen Vorsichtsmaßnahmen konnte schließlich am 15.07. in zwei Gruppen die Prüfung abgelegt werden. Der Verantwortliche für den Landkreis München, Joachim Gragert, nahm die schriftlichen Prüfung ab und überwachte die einzelnen praktischen Prüfungen. Bei den praktischen Übungen mussten die Teilnehmer verschiedene Grundtätigkeiten aus dem Feuerwehralltag vorführen und beweisen, dass sie mit den Geräten bestens vertraut sind.

Die zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Regina Estermann, Emanuel Gabsteiger, Stefanie Jacob, Benedikt Jähnel, Matthias Schorratz, Luis Schuster, Haoyang Song, Robin Tomasini, Julian Troppmann, Tobias Weber, Jonas Winter und Alexandra Wolff zeigten eine hervorragende Leistung und sind somit bestens auf ihre zukünftige Tätigkeiten bei Einsätzen vorbereitet. Eine Nachzüglerin wird ihre Prüfung Anfang August ablegen und stößt dann auch zur Ausrückemannschaft dazu.

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch und ein riesen Dankeschön an das Ausbilderteam für die geleistete Arbeit.

UPDATE (05.08.2020):

Gestern, am 05.08., konnte nun auch Lisa Ehrmanntraut bei der Feuerwehr Hochbrück erfolgreich ihre MTA-Zwischenprüfung ablegen und hat somit die notwendigen Voraussetzungen für den Einsatzdienst bewiesen.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Feuerwehr Hochbrück, die es ermöglicht hat, dass dies so unkompliziert möglich war.

Damit sind nun alle Mitglieder der aktuellen Ausbildungsgruppe einen Schritt weiter in ihrer Grundausbildung gekommen und müssen nun in den kommenden zwei Jahren Erfahrungen im Einsatzdienst sammeln. Daneben geht die Ausbildung in die nächste Stufe und es folgen zahlreiche Zusatzmodule, in denen die Jugendlichen geschult werden, bis dann die MTA-Endprüfung ansteht und die Grundausbildung abgeschlossen ist.

Tags: 
Ausbildung
MTA