Freiwillige Feuerwehr Haar

Die Gemeinde Haar liegt im östlichen Landkreis München. Mit knapp 23.000 Einwohnern und einer Gemeindefläche von rund 1.290,22 ha gehört sie zu den größten Gemeinden des Landkreises.

Wir, die Feuerwehr Haar, stellen mit knapp 100 aktiven Feuerwehrleuten und 12 Fahrzeugen den Brandschutz für die Bürger der Gemeinde. Darüber hinaus gehört auch die viel befahrene Autobahn A99, die Zugstrecke München-Rosenheim und die Bundestraßen B471 und B304 zu unserem Schutzgebiet. Auf den folgenden Seiten können Sie mehr darüber erfahren, wie wir diesen gewaltigen Aufgabenberg bewältigen. 

Standorte der Feuerwehr

 
vor 2 Wochen
10.02.2021

Auch wenn es keine Jahreshauptversammlung im herkömmlichen Sinn bei der Feuerwehr Haar geben kann, gibt es dennoch wieder einen Jahresbericht über das ereignisreiche Jahr 2020.

Auch online steht er hier bereit.

Oder über das Menü: Informationen > Jahresbericht

0
Noch keine Bewertungen vorhanden
vor 7 Monaten
01.08.2020

Am 01.08. nach dem Sirenenproberuf gegen 11:15 Uhr war es so weit, die neue Drehleiter der Feuerwehr Haar ist nun offiziell in Dienst gestellt worden. Damit sind nun Planungs- und Beschaffungsprozess und die anschließende Einweisung in das Fahrzeug abgeschlossen und das neue Fahrzeug kann offiziell im Einsatzdienst herangezogen werden.

4
, Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)
vor 7 Monaten
18.07.2020

Geschafft! Die Prüfungsvorbereitung für die MTA-Zwischenprüfung stand in diesem Jahr unter keinem guten Stern. Durch die allgemeingültigen Beschränkungen durch Corona mussten sich die Ausbilder einen neuen Weg einfallen lassen, wie die Ausbildungsgruppe der Feuerwehr Haar vernünftig auf ihre MTA-Prüfung vorbereitet werden konnte.
Eine Mischung aus Online-Schulungen, Präsenzübung und Eigenstudium mussten herhalten, dass die Prüflinge möglichst gut vorbereitet werden konnten.

5
, Durchschnitt: 5 (11 Bewertungen)
vor 8 Monaten
27.06.2020

Sicherheitstraining für unsere Fahrer. Erstmals seit dem “Lockdown” im Rahmen der Coronakrise wurde wieder eine Ausbildungseinheit auf Landkreisebene durchgeführt. Letzten Samstag nahmen zwei Fahrer der Feuerwehr Haar an einem Sicherheitstraining auf dem Gelände der Bundeswehr teil. Der Fokus lag auf der Beherrschung sowie der Handhabung des Fahrzeugs in engen oder widrigen Situationen.So mussten Geschicklichkeitsübungen absolviert werden und auf dem “Taxiway” die Fahrzeuge auch auf nasser Fahrbahn in kürzester Zeit zum Stillstand gebracht werden.

5
, Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)