Rauchmelder

Druckversion
Datum: 
10.02.2012

Rauchmelder können Leben retten!

Ein Brand entwickelt sich meist langsam und unbemerkt. Noch bevor es zu offenem Feuer kommt, entsteht der gefährliche Brandrauch in großen Mengen.

Eine schnelle Erkennung des Feuers bereits in der Entstehungsphase des Brandes ist aber aus zwei Gründen besonders wichtig:

  • Brandrauch wird im Schlaf nicht bemerkt. Schon geringe Rauchkonzentrationen sind aber lebensgefährlich, da sie beim Einatmen zur Bewusstlosigkeit und anschließend zum Tode führen. Gefährdete Menschen und Tiere werden durch Rauchmelder rechtzeitig gewarnt und können den Gefahrenbereich rechtzeitig verlassen.
  • Bei einer frühzeitigen Alarmierung der Feuerwehr kann der Brand meist schon in der Entstehungsphase gelöscht, und der Sachschaden somit gering gehalten werden.

Nach einem Zimmerbrand in Haar:

Durch das Feuer wurde ein komplettes Stockwerk unbewohnbar. Wäre in diesem Haus ein Rauchmelder installiert gewesen, hätte der Brand durch die frühzeitig alarmierte Feuerwehr bereits in der Entstehungsphase gelöscht werden können!

Automatische Rauchmelder lösen bei der Entstehung von Brandrauch frühzeitig aus und warnen so die Bewohner mit einem lauten Alarmton.
In den USA und in Skandinavien sind Rauchmelder größtenteils für alle Wohnbereiche vorgeschrieben.

Rauchmelder sind in Baumärkten und im Elektrofachhandel erhältlich.

Für größere Wohnbereiche besteht auch die Möglichkeit mehrere Rauchmelder miteinander zu verbinden.
Genauere Informationen zur richtigen Installation entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung oder Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne!