Mittelbrand

Brand Krankenhaus - IAK

Datum: 
Donnerstag, 18. April 2024 - 19:18
Die Feuerwehr Haar wurde zusammen mit der Werkfeuerwehr IAK zu einem Brand ins Isar-Amper-Klinikum alarmiert. Im Badezimmer einer Station war ein Feuer ausgebrochen, so dass die Station geräumt werden musste. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Haar löschten unter schwerem Atemschutz das Feuer, ein Rauchvorhang verhinderte, dass die komplette Station verraucht wurde. Zusammen mit den Einsatzkräften der Werkfeuerwehr wurden im Anschluss mehrere Lüfter in Betrieb genommen, um alle Räume rauchfrei zu bekommen.Im Anschluss kontrollierten Kräfte des ABC-Zuges die Station und mussten zwei Patientenzimmer sperren. Die Bewohner kamen in Ersatz-Zimmer.Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte Schlimmeres verhindert werden, so dass lediglich eine Mitarbeiterin der Klinik mit leichen Atembeschwerden behandelt werden musste.

Brand Gartenhütte - Bahnhofstraße

Datum: 
Sonntag, 14. April 2024 - 20:10
Die Feuerwehr Haar wurde zu einer brennenden Gartenhütte in die Bahnhofstraße alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen Holz-Schuppen von ca. 3x4m handelte, der bei Ankunft der Feuerwehr in Vollbrand stand. Sofort leiteten die Einsatzkräfte einen massiven Löschangriff von drei Seiten ein. Aufgrund der Lage des Objekts war die Zugänglichkeit schwierig und es kam neben zwei C-Strahlrohren auch der Dachwerfer des TLF 4000 zum Einsatz.Der Brand war schnell unter Kontrolle, insgesamt kamen 5 Trupps unter schwerem Atemschutz zum Einsatz, an der Sammelstelle standen weitere 4 Trupps parat. Zur Sicherheit kontrollierten die Einsatzkräfte die direkt angrenzende Bahnstrecke auf Schäden durch das Feuer, konnten allerdings nichts feststellen. Während der Kontrolle musste der Gleisverkehr kurzzeitig unterbrochen werden. Nachdem das Feuer so weit gelöscht war, kontrollierten Einsatzkräfte über den Drehleiterkorb von oben mit der Wärmebildkamera das Areal und leuchteten gleichzeitig die Brandstelle aus. Im Schuppen befanden sich mehrere große Metallbehälter, die aufgrund des Feuers weiter Hitze abstrahlten. Hier war anfangs nicht klar, was deren Inhalt war, so dass großflächig gekühlt werden musste. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das benachbarte Gebäude sowie die Bahnstrecke verhindert werden. Der Schuppen brannte allerdings komplett nieder. Your browser does not support the video tag.

Brand Lagerhalle (Putzbrunn)

Datum: 
Donnerstag, 15. Februar 2024 - 22:21
Die Feuerwehr Haar wurde zur Unterstützung der Feuerwehr Putzbrunn mit der Drehleiter zu einem Brand nach Putzbrunn alarmiert. Eine Lagerhalle für Parkettboden war in Brand geraten. Die Feuerwehr Haar übernahm die Löscharbeiten am Dach der Halle mit dem Wenderohr. Insgesamt kamen aus Haar 9 Trupps unter schwerem Atemschutz zum Einsatz.

Brand am Gebäude - Fasanenweg

Datum: 
Sonntag, 4. Februar 2024 - 19:32
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Brand am Gebäude in den Fasanenweg alarmiert. Bei Eintreffen stand ein Holzschuppen mit Mülltonnen und Fahrradunterstand bereits in Vollbrand. Der Brand drohte auf das angrenzende Gebäude mit Holzfassade überzugreifen.Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Haar begannen sofort mit einem massiven Löschangriff durch mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz mit mehreren C-Rohren. Ein weiterer Trupp übernahm die Kühlung der Fassade des angrenzenden Gebäudes mit einem B-Rohr. Das Übergreifen der Flammen konnte verhindert werden, der Holzschuppen brannte jedoch vollständig ab, auch mehrere Bäume in der Umgebung wurden in Mitleidenschaft gezogen und mussten abgelöscht werden. Parallel zu den Löscharbeiten kontrollieren Trupps das angrenzende Gebäude auf Personen, nachdem anfangs nicht klar war, ob alle Personen das Gebäude rechtzeitig verlassen hatten. Hier konnte aber rasch Entwarnung gegeben werden, es befand sich niemand mehr im Gebäude.Nachdem auch die Nachlöscharbeiten erledigt waren, musste noch ein Kellerraum kontrolliert werden, ob sich hier noch Rauch oder Glut gesammelt hat. Auch hier blieb die Kontrolle ohne Befund. Glücklicherweise wurde bei dem Brand niemand verletzt und es blieb bei dem Sachschaden am Schuppen und ein paar Fensterscheiben. Die Brandursache ist derzeit unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zimmerbrand - Ringstraße

Datum: 
Donnerstag, 25. Januar 2024 - 5:21
Die Feuerwehr Haar wurde zusammen mit der Werkfeuerwehr des Klinikums in die Ringstraße zu einem Zimmerbrand alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine hölzerne Eckbank im Verandabereich einer Station in Brand geraten war. Bein Ankunft der Einsatzkräfte hatte Personal bereits mit einem Feuerlösche die Eckbank abgelöscht. Die Feuerwehr Haar wurde aus dem Einsatz entlassen, die Werkfeuerwehr IAK kümmerte sich um alles Weitere.

Zimmerbrand (Waldtrudering)

Datum: 
Montag, 15. Januar 2024 - 12:16
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Zimmerbrand nach Waldtrudering alarmiert. Für einen Küchenbrand in Waldtruderung unterstützte die Feuerwehr Haar mit 4 PA-Trägern in Bereitschaft. Nachdem die BF das Feuer gelöscht hatte, konnen die Kräfte aus Haar aus dem Einsatz entlassen werden und wieder abrücken.

Kellerbrand - Jagdfeldring

Datum: 
Dienstag, 19. Dezember 2023 - 16:26
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Kellerbrand in den Jagdfeldring alarmiert. Im Wäschekeller eines hohen Hauses war Wäsche in Brand geraten. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer aber bereits weitestgehend aus, es war eine leichte Rauchentwicklung im Treppenhaus wahrnehmbar.Ein Trupp unter schwerem Atemschutz löschte die Wäschereste ab und kontrollierte zur Sicherheit mit der Wärmebildkamera. Im Treppenhaus kam ein Turbo-Lüfter zur Entrauchung zum Einsatz. Verletzt wurde niemand, es ist davon auszugehen, dass das Feuer mutwillig gelegt wurde. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben und die Feuerwehr rückte wieder ab.

Brand Tiefgarage - Jagdfeldring

Datum: 
Donnerstag, 14. Dezember 2023 - 20:50
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Tiefaragenbrand in den Jagdfeldring alarmiert. Vor Ort war leichter Rauch und Brandgeruch in der Tiefgarage wahrnehmbar. Die Kontrolle der gesamten Garage durch mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz ergab keine ersichtliche Ursache. Es muss davon ausgegangen werden, dass die unsachgemäße Nutzung eines PKW die Ursache für die Rauchentwicklung war. Natürliche Belüftung war ausreichend und im Anschluss konnten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst wieder abrücken.

Brand Unrat - Wasserburger Straße

Datum: 
Samstag, 28. Oktober 2023 - 20:41
Die Feuerwehr Haar wurde zu einem Brand im Freien an der Wasserburger Straße alarmiert. Die Erkundung vor Ort ergab, dass ein großer Haufen aus Schnittgut (ca. 20x30m) direkt am Waldrand in Brand geraten war. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Haar starteten sofort mit einem Löschangriff von zwei Seiten mit mehreren C-Strahlrohren. Primäres Ziel war dabei das Verhindern der Ausbreitung in Richtung Wald. Mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz waren notwendig, um dieses Ziel zu erreichen, so dass das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht werden konnte. Zur Sicherheit wurde ein Bagger des THW hinzugezogen, der den Haufen teilweise umgegraben hat, so dass ausgeschlossen werden konnte, dass sich im Inneren noch weitere Glutnester gebildet hatten. Nach etwas über vier Stunden konnte Entwarnung gegeben werden und alle eingesetzten Kräfte wieder abrücken.

Zimmerbrand (Waldtrudering)

Datum: 
Donnerstag, 19. Oktober 2023 - 8:54
Die Feuerwehr Haar wurde zur Unterstützung bei einem Zimmerbrand nach Waldtrudering alarmiert.In Kooperation mit der Feuerwehr München unterstützten die Einsatzkräfte aus Haar bei einem ausgedehnten Brand eines Sportgeschäftes in Waldtrudering. Beim Eintreffen der Kräfte aus Haar schlugen offene Flammen aus einem der Fenster.Sofort starteten die Kräfte aus Haar im Außenangriff damit. die Flammen nieder zu schlagen, um ein direktes Übergreifen auf das Dach zu verhindern. Die Berufsfeuerwehr rückte mit mehreren Löschfahrzeugen und Drehleitern an. Auch die Abteilung Waldtrudering der Freiwilligen Feuerwehr München war vor Ort.Aus Haar waren mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz vor Ort und kamen teilweise im Innenangriff zum Einsatz.Nachdem das Feuerwehr unter Kontrolle war sogen sich die Kräfte der Feuerwehr Haar zurück.

Seiten